... is a blog
Mittwoch, 9. März 2005
Dans le jardin des traducteurs

Mein Kopf ist vom Vorüberziehn der Seiten
so müd geworden, dass er nichts mehr sucht.
Mir ist, als müsse tausend Seiten ich durchschreiten,
und hinter tausend Seiten liegt das Buch.

Der weiche Gang geschmeidiger Gedanken,
die sich im allerkleinsten Kreise drehn,
ist wie ein Tanz; der Duden setzt ihm Schranken
und lässt mich hier und da im Regen stehn.

Nur manchmal schiebt der Vorhang all der Worte
sich lautlos auf. Dann geht die Formulierung ein,
geht durch der Szenen bildgewordne Orte,
und fängt im Herzen an zu sein.

(Verzeihung, Herr Rilke)

Countdown: 17. Ächz.

Online for 6027 days
Last modified: 09.12.13 22:30
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
September
Kommentare

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher