... is a blog
Montag, 15. März 2010
Hühnerkacke

Frisch geschlachtete Hühner werden übrigens nicht von Hand ausgenommen, sondern maschinell. Und so eine Maschine ist nicht immer sehr vorsichtig, da kann schon mal etwas kaputtgehen. Der Darm zum Beispiel. Dann gerät Kot ins Fleisch. Früher mussten die Fleischbeschauer diese Tiere dann aussortieren, sie durften nicht in den Handel. Hühnerkot ist ja nicht so richtig gesund für den Menschen.
Vor ungefähr dreißig Jahren hat die amerikanische Gefügelindustrie es aber geschafft, dass das Landwirtschaftsministerium die Dinge einfach mal neu definiert hat. Kot im Fleisch heißt jetzt "kosmetischer Mangel", und schon werden nur noch halb so viele Tiere weggeworfen. Hurra!

Ach ja, und wo wir gerade bei der Fleischbeschau durch Kontrolleure des Landwirtschaftsministeriums sind: so ein Kontrolleur muss jedes einzelne Tier von innen und außen, das Fleisch sowie die ausgenommenen Innereien, auf zwölf verschiedene Krankheiten und Abnormalitäten untersuchen. Dafür hat er pro Tier im Schnitt zwei Sekunden Zeit. Pro Tag kontrolliert er ungefähr 25.000 Tiere.

(In der EU ist natürlich alles ganz anders. Ehrlich.)

Online for 5704 days
Last modified: 09.12.13 22:30
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
September
Kommentare

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher